Eos Upgrade

abgedunkelte Rückleuchten

Teile:

Leuchten außen:

1Q0 945 095 K   und
1Q0 945 096 K

jeweils 77,- € + Mwst.


Leuchten innen

1Q0 945 093 B   und
1Q0 945 094 B

jeweils 52,60 € + Mwst.


Gesamtkosten 300,67 €(inkl. Mwst.)
Um die Innenverkleidung weiter abdrücken zu können, sollte der Spreizniet in der Ecke entfernt werden. Dazu mit einem 3er Innensechskant den Stift ein Stück herausdrehen und dann den kompletten Spreizniet herausziehen.
Den Rückleuchten-Rahmen muss man entfernen, um an eine darunter verborgene Torx-Schraube zu gelangen. Dazu am unteren Ende erst nach links ziehen und dann die Blende nach oben abziehen.
Hier ist die versteckte Schraube. Mit einem Torx T25 lösen.
Die Innenverkleidung drückt man etwas ab, um darunter die 2 Muttern mit einem 17er-Steckschlüssel zu lösen. Aufpassen, dass die Muttern oder der Steckschlüsselaufsatz nicht zwischen die Bleche fallen! Ich sage das aus eigener Erfahrung. :-)
Hilfreich ist eine abgewinkelte Spitzzange.
Hier ist der Stecker zu sehen. Dieser muss zum Lösen im Fahrzeug an den mit Pfeilen markierten Stellen zusammengedrückt werden. Auch hierzu ist die oben bereits erwähnte abgewinkelte Spitzzange hilfreich.

Die 2 Gewindebolzen an den Rückleuchten haben eine Möglichkeit die Spaltmaße einzustellen. Dazu benötigt man einen 7er-Steckschlüssel, mit dem man an der schwarzen Kunststoffmutter (Pfeil) die Äußere Gewindehülse verstellt und so die Rückleuchte weiter rein oder raus drehen kann.
Für die inneren Leuchten sollten die 10 Kunststoffspreiznieten entfernt werden (gelbe Pfeile) und die 2 in der Griffmulde versteckten Torx T25 Schrauben (rote Pfeile).
Dann fällt Euch die Innenverkleidung schon entgegen.
So schaut die Heckklappe ohne Verkleidung aus.
Die Leuchten sind jeweils mit 3 Muttern befestigt. Einfach mit einem 10er Steckschlüssel lösen und den Stecker abziehen. Das war es dann schon.
Die inneren Leuchten im Vergleich. Links kirschrot und rechts normal.
Hier das Endergebnis.
Wenn man weiß was zu tun ist, sollte man es in 1 Stunde schaffen.
Und noch eins.

Ich übernehme keinerlei Verantwortung auf eventuelle Schäden, die bei einem Nachbau entstehen könnten!
Die Anleitung zeigt lediglich, wie ich den Einbau vorgenommen habe.